• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg

Aktuelle Termine

4 Dez
Christkindlmarkt
Datum 04.12.2020
5 Dez
Christkindlmarkt
05.12.2020
6 Dez
Christkindlmarkt
06.12.2020
6 Dez
Singen in der Kirch
06.12.2020 16:15 - 17:15
Eisinga in da Mui ohne Uniform

120 Jahre MGV Ismaning

120 jahre gruppe

80. Geburtstag von Michael Schmid

191019 80ster Michael Schmid 1Am vergangen Samstag machte sich der Männergesangverein Ismaning mit beinahe 50 Sänger auf zum landwirtschaftlichen Anwesen der Familie Haller nach Aschheim, um das 80ste Wiegenfest ihres Ehrenvorstands Michael Schmid zu feiern.

Bereits unmittelbar nach dem Eintreffen grüßte der Chor den Jubilar mit dem Ständchen von Mozart. Nachdem alle Gäste im wundervoll geschmückten Gewölbe, dem ehemaligen Stall des Hofes, eingetroffen waren, ließ es sich der Gesangverein nicht nehmen und gratulierte seinem Kistler Miche mit einem kleinen Auftritt. Die Sänger intonierten zuerst den Sängerspruch „Freunde erhebt das Glas“ und ließen dann die Lieder „Hui Auf“, das „Bierlied“ und den „Chiantiwein“ folgen.

Der 1. Vorstand Franz Weisl ließ in charmanter und humorvoller Weise die wichtigsten Lebensstationen unseres Ehrenvorstands lebendig werden. Dabei würdigte er seinen Vorvorgänger für dessen 18-jährige Vorstandstätigkeit, der längsten Wirkungszeit eines 1. Vorstands in der Vereinsgeschichte. Er führte aus, dass er in dieser Zeit die meisten Sänger für den Verein gewinnen konnte und diese auch heute noch das Fundament des Chores bilden. Darüber hinaus lobte er ihn für seine Tatkraft bei so wichtigen Ereignissen wie dem 100-jährigen Jubiläum im Hain, das er mit seinen Mitstreitern zum vollen Erfolg führte. Zudem zollte er ihm auch dafür Respekt, dass er mit großem Vorbild für Glanz und Ruhm des Gesangvereins voran geht, selbst wenn einmal Englisch gesungen wird. Abschließend dankte er ihm auch, dass man sich immer und uneingeschränkt auf ihn verlassen kann, wenn es gilt ein Lied anzustimmen; wörtlich sagte Franz Weisl: „Er hat halt die Schneid dafür und kann es auch!“

Unter großem und unermüdlichem Einsatz seiner Verwandtschaft ließ uns unser Kistler Miche mit wunderbaren Köstlichkeiten für Leib und Seele verwöhnen. Der Neffe des Geburtstagskinds und unser Zumbi am Akkordeon gaben uns noch zahlreiche Möglichkeiten zum intensiven Mitsingen. Kurz nach Mitternacht verabschiedeten wir uns vom Jubilar mit dem Sängerspruch „Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang“, dankten ihm für die Einladung und meldeten uns nach Ismaning ab.

Ein herzliches Vergelt´s Gott gilt auch unserem Dieter, der uns an diesem Abend sicher mit dem Bus nach Aschheim und zurück chauffierte.